Liebe Freunde,

am 11. März 2011 saß ich in meinem Büro in Tokio am Schreibtisch und sprach mit einem jungen Kollegen, als die Erde erheblich stärker bebte als sonst gewohnt. Wir stellten uns unter den Türrahmen, der Kollege wollte danach das Dienstgespräch fortsetzen. Ich empfahl ihm, bei seiner Frau anzurufen, stellte den Fernseher an und bewunderte die japanischen architektonischen Leistungen, denn für ein Erdbeben der damals vermuteten Stärke 8,3 waren die Schäden selbst in Sendai erstaunlich gering.

Bis eine gute halbe Stunde später die Nachricht von der Tsunami eintraf.

Was dann geschah, wissen viele von uns in den Deutsch-Japanischen Gesellschaften besser als wohl die meisten Deutschen. Nahezu 20 000 Tote, über 100 000 zerstörte Gebäude, -zig Millionen Menschen betroffen, die direkten wirtschaftlichen Kosten lagen mit an die 200 Milliarden Euro höher als die jeder anderen Naturkatastrophe in der Welt. Und dann Fukushima! – Deutschland beschloss den Atomausstieg und in Japan laufen heute weniger Reaktoren als bei uns. Die vielen Augenzeugenberichte liefern lebendiges Anschauungsmaterial zum damaligen Geschehen, die Albrecht Rothacher in seinem kleinen OAG-Bändchen „Japan an jenem Tag. Augenzeugenberichte zum 11. März 2011“, erschienen im Iudicium-Verlag, versammelt hat (mein „Krisentagebuch“ finden Sie dort auch).

Viele unserer Gesellschaften haben sich auf den verschiedensten Wegen bemüht, sehr rasch Hilfe zu leisten: vor Ort, finanziell, durch Begegnungen – ein starkes Zeichen unserer Empathie für die Menschen in jenem Land, dem wir uns besonders verbunden fühlen.

Die Geschichte dieser vielen Anstrengungen unserer Gesellschaften muss noch geschrieben werden. Bis dahin erinnern wir uns. Viele unserer Gesellschaften tun das in diesen Tagen. Schauen Sie sich bitte die folgenden Einladungen an. Und vielleicht schreiben Sie uns ein paar Hinweise und Notizen zu Ihren Aktivitäten und Ihren Erinnerungen – wir werden sie auf dieser Blogseite veröffentlichen.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Volker Stanzel

(Fotos: Fotozusammenstellung_3)





Kommentar hinterlassen | コメントする

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.