Bericht von Ina und Jörg Kroll, DJG Berlin

Im September 2018 gingen wir in die Mori Ôgai Gedenkstätte, um uns die Sonderausstellung anzuschauen über „Ein preußischer Polizeihauptmann in Japan. Friedrich Wilhelm Höhn. Eine Spurensuche 1885-91“. Zum Schluss erfuhren wir, auf einem Foto festgehalten, dass es in Tokio eine Gedenkstätte für besagten Friedrich Wilhelm Höhn gibt und zwar im Mimeguri-Schrein mit den weißen Torii:

Als Fans der preußischen Geschichte wollten wir unbedingt diese Gedenkstätte besuchen. Im Februar diesen Jahres war es dann soweit.

Es war nicht ganz einfach, diesen Schrein zu finden, aber dann standen wir endlich davor:

Jetzt galt es den Stein zu finden. Und irgendwie wurden wir magisch in die linke hintere Ecke des Geländes gezogen und tatsächlich, da stand er!

Danke Japan, dass dieser preußische Polizeihauptmann nicht vergessen ist!





Kommentar hinterlassen | コメントする

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.