Japan spricht jetzt Bairisch

Liebe Freunde, hier ein Programmhinweis aus der heutige FAZ – auf ein unde amüsante für uns vielleicht besonders interessante TV-Serie. Kontrastprogramm: Die Serie „Die Vroni aus Kawasaki“ und die Humorfrage „Es Mannsbuida seits doch alle gleich, zu nix zum braucha“, schimpft die Gattin der Huberwirts ihren Gatten aus, der mitten in der Nacht seiner niederkommenden…

Solidarität mit der Ukraine

Liebe Freunde, die Überlegungen im folgenden Appell des Präsidenten der DJG Berlin anlässlich des russischen Überfalls auf die Ukraine gehen uns, denke ich, alle an. Ihr Volker Stanzel “Liebe Mitglieder der Deutsch Japanischen Gesellschaft Berlin, ich schreibe diese Zeile am Morgen des Donnerstags, 24. Februar 2022, unter dem Eindruck der sich ueberschagenden Nachrichten uber den…

Warten mit Ikigai

Eine kurze Zusammenfassung der letzten zwei Jahre, in denen eine mittlerweile verzweifelte junge Frau hofft, wieder nach Japan einreisen zu können – Diese Zusammenfassung meiner kurzen Erzählung mag auf den ersten Blick für Sie, verehrte Leserinnen und Leser, sehr unspektakulär wirken. Doch ich versichere Ihnen, mit jedem Absatz wird sich diese kleine Geschichte weiter in…

Stephan Thome: ein Buch und eine Lesung

Dies sollte eigentlich eine Besprechung des neues Romans von Stephan Thome werden: Pflaumenregen (das ist die Frühsommerregenzeit “tsuyu”), erschienen im Suhrkamp-Verlag. Es ist eine Erzählung, mit der Thome den Schicksalen und Identitäten von Taiwanern, Japanern und Festlandschinesen eine bewegende Form zu geben versteht. Vor Abfassung der Rezension erhielt ich jedoch die folgende Ankündigung der OAG…