Es steht nun fest: Die nächste Jahrestagung unseres Verbandes findet in Bonn statt.

Der DJG Bonn, dem JSPS-Club und Animexx, die die Tagung gemeinsam ausrichten werden, habe ich in meiner heutigen E-Mail an die Mitgliedsgesellschaften bereits meinen Dank ausgesprochen.

Ich muss aber auch der DJG Hamburg und Frau Hashimaru danken.
Hamburg wäre als Veranstaltungsort sicher sehr schön gewesen. Der dortige Vorstand war auch gerne bereit, die Veranstaltung durchzuführen und, noch mehr und noch interessanter, sie mit der Wahl der Kirschblütenkönigin und dem Feuerwerk des Japan-Festivals zu verbinden. Wir hatten schon Träume davon, uns alle auf Schiffen auf der Elbe fahren und das Feuerwerk bewundern zu lassen.
Tja, so dachten wir, hatten aber die Rechnung nicht mit der neuen Hamburger Stadtverwaltung gemacht. Erst kam von dort der Hinweis, dass zum gleichen Zeitpunkt die Welt-Rotariertagung in HH stattfinden werde. Nun, Hamburg ist ja keine Kleinstadt, die mit so etwas überlastet ist. Aber die Stadtverwaltung und der neue Bürgermeister zögerten ihre Entscheidung, man muss schon sagen, monatelang hinaus. Das kategorische „Nein“, das schließlich kam, hätte man sicher auch früher senden können.
Es kam trotz vielfältiger Bemühungen, in erster Linie Frau Hashimarus, aber auch des Botschafters und der Generalkonsulin. Besonders enttäuschend für die unter uns, die sich erinnern, wie sehr vor einigen Jahren noch Hamburg selbst mit der Botschaft, den Hamburg-Freunden in Japan und den Japan-Freunden in Hamburg sich darum bemüht hat, die im Raum stehende Schließung des japanischen Generalkonsulats zu verhindern!

Sehr schade, vielen Dank, liebe Frau Hashimaru, aber nun – es ist ja das Jahr des Glücksschweins! – freuen wir uns auf Bonn. Ich habe lange dort gelebt, habe wunderbare Erinnerungen, und bin, wie bestimmt alle Leser dieses Blogs, darauf gespannt, was die drei Gesellschaften zusammen mit der Stadt Bonn für ein Programm erstellen werden.

Auf ein weiter gutes Jahr!

Ihr Volker Stanzel





Kommentar hinterlassen | コメントする

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.