Foto: Annette Schrader

Seit Oktober 2020 ist Dr. Julia Münch Generalsekretärin des JapanischDeutschen Zentrums Berlin (JDZB). Mit neuen Leitlinien für die strategische Ausrichtung des JDZB arbeitet sie mit ihrem Team derzeit intensiv an einem Konzept, wie sich die Organisation zukunftsfähig aufstellen und im AngebotsPortfolio neu Akzente setzen kann.

Zur Person: Nach ihrem Studium der Japanologie, Betriebswirtschaft und Psychologie in Göttingen und Bonn war Julia Münch zunächst mit dem Aufbau der Praktikumsplattform für Ostasien „KOPRA e. V.“ betraut (2004 bis 2009). Danach übernahm sie die hauptamtliche Geschäftsführung des DeutschJapanischen Wirtschaftskreises e. V. (DJW) (2007 bis 2020) sowie Ehrenämter wie Vorstandstätigkeiten im Studienwerk für DeutschJapanischen Kulturaustausch e. V. (seit 2009), im Verband DeutschJapanischer Gesellschaften e. V. (VDJG) (seit 2016) und in der VDJGStiftung (seit 2018). 2016 wurde sie an der Mercator School of Management an der Universität DuisburgEssen promoviert. Mit ihrer fünfköpfigen Familie ist sie Anfang des Jahres in die Hauptstadt gezogen. Frau Dr. Münch wird über ihre Ziele und die aktuellen Aktivitäten des JapanischDeutschen Zentrums berichten und freut sich, dazu mit Ihnen ins Gespräch zu kommen. Sie ist seit Frühjahr dieses Jahres auch Mitglied unserer Gesellschaft.  (Foto: Annette Schrader)

Zeit: Montag, 16.08.2021 um 19:00 Uhr online über ZOOM

ZoomLink: https://us02web.zoom.us/j/88074399621

Anmeldungen: über unsere EMail: djgberlin@tonline.de oder über die Homepage: https://www.djgberlin.de/veranstaltungen/





Kommentar hinterlassen | コメントする

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.