Liebe Freunde,

die Überlegungen im folgenden Appell des Präsidenten der DJG Berlin anlässlich des russischen Überfalls auf die Ukraine gehen uns, denke ich, alle an.

Ihr Volker Stanzel

“Liebe Mitglieder der Deutsch Japanischen Gesellschaft Berlin,

ich schreibe diese Zeile am Morgen des Donnerstags, 24. Februar 2022, unter dem Eindruck der sich ueberschagenden Nachrichten uber den Einmarsch der russischen Truppen in die Ukraine. Japan ist Teil der bereits angelaufenen gemeinsamen westlichen Reaktion hauptsaechlich durch Wirtschaftssanktionen. Diese Sanktionen werden die japanischen Wirtschaft mit ihren vielfaeltigen Veflechtungen mit der russischen Wirtschaft schwer belasten, genau wie uns. Es ist gut zu wissen, dass unsere japanischen Freunde zusammen mit den anderen westlichen Demokratien dies Schritte durchfuehren.

In einer solchen dramatischen Situation ist die Staerkung der deutsch-japanischen Freundschaft wichtiger denn je. Die uns räumlich trennende Geographie darf nicht zu einer Verringerung des Zusammenstehens mit unseren Freunden in Japan fuehren! Dies macht die Aufgabe der deutsch japanischen Gesellschaft ebenso wichtiger denn je! Ich appelliere an alle Mitgliederinnen und Mitglieder im Namen des gesamten Vorstands, unsere Gesellschaft zu staerken!

Dr. Bernd Fischer

Präsident

Deutsch-Japanische Gesellschaft Berlin





Kommentar hinterlassen | コメントする

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.